Donnerstag, 25. Juli 2019

Skellig Michael

In der ersten Nacht in Waterville gab es ein Gewitter, mit Blitz und Donner, was in Irland sehr selten ist. Ein Blitz hat in der Arztpraxis in Waterville eingeschlagen, und der ganze Ort war ohne Strom. Nicht die besten Voraussetzungen also für den Trip nach Skellig Michael. Das ist eine kleine Insel, 12 km von der Küste entfernt. UNESCO Weltkulturerbe, und kürzlich bekannt geworden durch Star Wars :-)

Man kommt also nur mit dem Boot hin, sehr limitierte Besucherzahl jeden Tag, und man muss Monate im Voraus buchen. Und hofft dann, dass das Boot auch tatsächlich fährt, weil die Fahrten wegen des Wetters regelmäßig storniert werden. Wir hatten trotz des Unwetters Glück ...


... wobei das Meer dann doch SEHR rauh war, und mir SEHR schlecht. Aber es sagen alle, dass ein Besuch auf Skellig Michael eine Once-in-a-Lifetime-Experience ist :-)


Nach über einer Stunde Bootsfahrt kommt man dann schließlich zur Insel, muss noch die Landung meistern ...

... und kann sich schließlich auf den Weg auf den Berg machen. Das erste Stück ist normaler Weg, dann folgen 600 Steinstufen. Seeehr gefährlich. Es gibt sogar ein eigenes Safety Video dazu ...


Am Weg nach oben sieht man tolle Felsformationen ...





... und Little Skellig.


Wenn man es dann geschafft hat, wird man auf rd. 200 m nicht nur mit tollem Ausblick, sondern auch mit einem mehr als 1.000 Jahre alten Kloster belohnt.


Das besteht aus mehreren Beehive Huts aus Trockenmauern, und dem Friedhof der Mönche (wer einmal dort ist, kommt nicht mehr zurück ....). Sehr beeindruckend! Man darf sich überall umschauen, in die Huts hineingehen, und bekommt auch eine Mini-Erklärung (die Tourguides wohnen im Sommer immer für 2 Wochen auf der Insel).



Nach 2,5 h macht man sich wieder - sehr vorsichtig - den Weg die Stufen hinab zum Boot. Und wenn man Glück hat, sieht man dabei auch Papageientaucher, die auf der Insel nisten. Wir hatten Glück. Angeblich war am Tag davor kein einziger Vogel auf der Insel. An unserem Tag uuuuurviele, gaaanz nah und sehr geduldig, sich fotografieren zu lassen. Voll süß :-)




Keine Kommentare:

Kommentar posten