Samstag, 16. März 2019

10 Jahre Arbeit

Heute vor 10 Jahren war mein erster Arbeitstag in Dublin!


Dementsprechend wurde gestern der letzte Tag der ersten Dekade im Büro gefeiert ...


... und heute Früh weiter zu Hause :-)


Freitag, 15. März 2019

9 Jahre Auto

Heute hat das Auto seinen 9. Geburtstag! Gefeiert wird am Abend mit einem Cocktail (nachdem es in der Garage abgestellt wurde :-)).


Im letzten Jahr sind wir nur 4.826 km gefahren.

Samstag, 9. März 2019

Yelllow Fellow's Februar 2019

Für den Goldbär und das Casali-Küken begann der Februar mit dem Chinese New Year Festival. Das Hasi war auch noch bei uns, da es ja auch mit in die Karibik durfte.


Gefolgt von Afternoon Tea und Strandspaziergang in Donabate.



Wandern in den Wicklows und entlang des Kanals.





In Kildare gab es vegetarisches Chili und Biolimonade.


Und zum Abschluss ein bissl Kultur im Smock Alley Theatre.


Freitag, 8. März 2019

Wohnungsangelegenheiten

Letzten Dienstag war ein "Wohnungstag" :-)

Zuerst musste ich nach Dalkey, zum Anwalt, Wohungsdokumente abholen. Die wurden bislang beim Anwalt gelagert, jetzt ist dort kein Platz mehr. Foto vom Dalkey Castle.


Dann war endlich, endlich, endlich, Gasboiler-Service vereinbart. Der Installateur ruft eine halbe Stunde vorm vereinbarten Termin an, ob er schon kommen kann. Sehr ungewöhnlich. Und schnell erledigt war's dann auch. Er war ganz begeistert, wie sauber und brav der Boiler ist. Test mit Sternderl bestanden.

Und die Lieferung von Waschmaschine und Geschirrspüler war auch geplant. Die kamen auch überpünktlich, hatten dann aber einigermaßen zu kämpfen, die alten Geräte aus dem Verbau und die neuen wieder rein zu bekommen. Unter anderem waren die Schläuche und Kabel alle zu kurz, um bis zu den Steckern/Anschlüssen zu reichen. Aber offenbar waren die Schläuche der alten Geräte noch ok, also wurden die wieder verwendet. Und für die Kabel mussten meine Büro-Verlängerungskabel herhalten. Wer will schon arbeiten, wenn man waschen kann :-)


Am Wochenende stand dann Grundreinigung der Küche an - die Installation hatte doch deutliche Spuren hinterlassen.

Mittwoch, 6. März 2019

Smock Alley Theatre

Vorletzte Woche war ich im Smock Alley Theatre. Da war ein Festival, wo "Work in Progress" gezeigt wurde, und die BesucherInnen gaben per Fragebogen Feedback, was ihnen gefallen hat, was nicht, damit die KünstlerInnen ihr Programm verbessern können.

Es gab 2 kurze Stücke, jeweils 30 Minuten oder so. Beim ersten ging es um 3 Geschwister, die eine Background-Band waren und überlegen, ob sie nicht doch eine Solokarriere machen wollen. Ein bissl Streiterei, ein bissl Singen. Eindeutig noch Work in Progress, v.a. weil es doch relativ abrupt und mit einem "so what" Gefühl endete.

Das 2. Stück war mehr eine performance dance Vorführung. Bissl Bewegung, bissl Vortrag. Teilweise ganz unterhaltsam, teilweise doch sehr langatmig mit wenig Unterhaltungswert. Also auch noch etwas verbesserungswürdig :-)

Aber nett, dass die jungen KünstlerInnen so eine Gelegenheit haben. Und für mich gab's danach gute Pizza und nettes Tratschen in Temple Bar.