Sonntag, 28. Mai 2017

Stockholm

Kaum aus Wien zurück in Dublin, ging es gleich nach Brüssel - ohne Fotodoku :-)) - und mit nur 1 Tag Zwischenstopp nach Stockholm. Das Taxi hat mich am Sonntag um 4.00 Uhr in der Früh abgeholt :-( Hatte aber den Effekt, dass ich schon zu Mittag in Stockholm angekommen bin, mein Zimmer noch nicht bereit war, und ich darum einen Stadtspaziergang einschieben konnte.



Königsschloss



Regierungsgebäude


Bahnhof


Kathedrale
 

Theater


... und viel Wasser :-)


In der Altstadt gibt es viele enge Gasserln.




Samstag, 27. Mai 2017

Family Park

Am letzten Wien-Wochenende haben wir einen Ausflug ins Burgenland gemacht, zum Family Park. Dort gibt es allerlei wilde Fahrten, und bei so manch einer wurde mir schon etwas schwummrig :-)


Aber auch sonst gibt es jede Menge zu entdecken. So kann man hinter einem Mini-Wasserfall durchgehen ...

 

... einen Streichelzoo besuchen ...





... den Bürgermeister treffen ...


... einer Bärenband lauschen ...


... wilde Tiere entdecken ...




... und Märchen finden.




Und dann gibt es noch ein paar lustige Gesellen, die quer über den Park verteilt ihr Unwesen treiben.

Donnerstag, 25. Mai 2017

Ottakringer

Weil's das Wien-Buch vorsieht, haben wir auch eine Führung in der Ottakringer-Brauerei gemacht.


War sehr gut gemacht, interessant und kurzweilig (gemerkt hab ich mir aber nicht viel :-)). Und gab ein paar interessante Entdeckungen in der Anlage zu machen.




Zum Abschluss der Führung gibt's dann übrigens Kostproben in Originalgröße, und ein Brezerl als Grundlage :-)


Dienstag, 23. Mai 2017

... und noch mehr Wien!

Weiter geht's mit den Wien Sights :-)

Die Ankeruhr hab ich zwar schon oft gesehen ...
 

... aber noch nie "in motion" :-)

video

Die Wotruba-Kirche - auch von ihnen begutachtet und positiv überrascht gewesen, dass sie so hell ist; ganz kirchenuntypisch; aber es gibt ja auch viele Fenster :-)



... daneben gibt es einen Park, in dem eine riesige Sonnen- und Jahreszeitenuhr steht - interessant!


Segataya-Park - sehr idyllisch und friedlich, aber ziemlich klein



Der Hofpavillion, die Bahneinstiegstelle für Franz Joseph - damit er nicht mit dem normalen Volk warten musste.




... und sein privates Arbeitszimmer darin - allerdings hat er es nur einmal benutzt :-)


Die Hollerei - ein Restaurant mit angeschlossener Galerie. Ich bin ein Kunstbanause. Aber der Brunch war gut.



Sonntag, 21. Mai 2017

Donauturm

An meinem Geburtstag wurde ich zu Mittag zum Donauturm entführt.


Als Geburtstagsspecial gab's eine Liftfahrt nur für uns, mit Kuschelsessel für das Geburtstagskind und "Happy Birthday" Musikuntermalung.


Im Restaurant haben wir ein leckeres Mittagessen genossen, ein gratis Glaserl Sekt und eine tolle Aussicht.




Dann noch ein kleiner Rundgang auf der Aussichtsterrasse. Und die Bestätigung sicher nie, nie nie, Bungee Jumping zu machen.