Samstag, 9. Januar 2016

München

Von  Salzburg aus ging es nach München, um im Residenztheater das Ballett "Onegin" anzuschauen. Die haben schön getanzt (zu 2 von meinen Prüfungsliedern :-)), und das Theater selbst ist auch sehr beeindruckend, inkl. Kaiserloge :-)
 
 
Nach der Vorstellung sind wir tatsächlich noch ins Hofbräuhaus gegangen!



... wo wir nicht nur Musikuntermalung und Peitschenschnalzer erlebt haben ...

 
 
 
video
 
 

... sondern auch eine bayrische Brotzeit, Weisswurst und Bier "erledigt" haben :-)


Am nächsten Tag gab's dann einen Bummel durch die Innenstadt, wo wir u.a. das Glockenspiel am neuen Rathaus gesehen haben. Ist witzig, dass es im "oberen Stock" des Glockenspiels um eine österreichische Hochzeit geht.


 
 
 
video
 

Da wir mit den Sights erstaunlich schnell fertig waren, wir aber noch Zeit hatten, haben wir uns zu einem Spaziergang am Fluss entschieden. Und dort entdeckt, dass die Leute in Unterwäsche am Ufer in der Sonne saßen. Am 27. Dezember. Hm.


Interessant auch deshalb, weil die Auslagen der Geschäfte doch sehr winterlich-weihnachtlich dekoriert waren, allen voran eine riesige Auslage von Steiff, wo eine ganze Winterwelt erschaffen worden war.


Aber die Uhren ticken hier wohl anders ...


Lustige Anekdote am Rande: Wir sind von Salzburg aus mit dem Bus nach München gefahren. Da gibt es Catering. Neben Snacks und Getränken kann man sich da auch sehr kostengünstig einen netten Sitznachbar ordern, wenn man mit dem Mitgebrachten nicht zufrieden ist :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen